:::MUSKELAUFBAU KOMBINIERT MIT KÖRPERFETTREDUZIERUNG: KORREKT ABNEHMEN UND FIT SEIN:::

-Unseren Energie-Stoffwechsel (Grundumsatz) erhöhen!-

Die metabolische Aktivität unseres Körpers zu erhöhen heißt nichts anderes, als ihm eine größere Anzahl an Komponenten zu geben, welche er durch mehr Energie (Kalorien) aufrecht erhalten muss. Die Komponenten, die am meisten Energie verbrauchen, sind vor allem unsere Organe, unser Nervensystem und unsere gesamte Muskulatur. Da man die ersten beiden nicht vermehren kann, bleibt uns nichts anderes übrig, als die Muskulatur aufzubauen, zu verbessern. Besitzt unser Körper einen geringen Prozentanteil an Muskelmasse, so verbraucht er im Laufe des Tages (oder besser gesagt nachts) weniger Energie und wird diese, welche wir über die Nahrung einnehmen, in Form von Fettgewebe als Reserven speichern. Vergrößert man hingegen die Muskelmasse (was nicht heißen soll, dass man ein Muskelberg wird wie Arnold – und schon gar nicht bei Frauen), so muss unser Organismus diese Reserven hernehmen, um die Muskeln zu erhalten. Es empfiehlt sich also (sei es beim Abnehmen, aber auch für die generelle Gesundheit) gezielte Aufbau-übungen durchzuführen, um immer eine gute und metabolisch aktive Muskulatur zu erhalten.

-Je mehr Muskeln ich habe, desto mehr Fett verbrennt mein Körper!-

Hier ein praktisches Beispiel:
Nehmen wir an wir haben zwei verschiedene Autos, mit verschieden große Motoren: eines hat einen 3 Liter (3000cc) Motor, das andere einen 1 Liter (1000cc) Motor. Auch hier, ohne mit den Autos durch die Gegend zu fahren, sondern nur mit angelassenen Motoren, wird das erstere sicherlich mehr Benzin verbrauchen als das zweite.
Man beachte hier, dass das Benzin, welches als Energie für das Auto gilt, mit den Fettreserven für den Körper vergleichbar ist. Der Motor hingegen ist unsere Muskelmasse, welche, um zu überleben, durchgehend mit Energie (Kalorien) beliefert werden muss.

-Und Cardio?-

Ausdauertraining nimmt in diesem Fall einen sekundären, aber trotzdem wichtigen Platz ein. Durch kontinuierliches und gezieltes Cardiotraining kann unser Körper immer wieder neue Mitochondrien bilden und den Herz-& Lungenkreislauf stärken und verbessern (wie bereits in einem vorherigen Artikel besprochen).
Diese Faktoren sind wichtig, da somit unser Muskelsystem besser mit Energie beliefert werden kann und der Sauerstoff, sowie viele andere Nährstoffe, durch die Bildung von neuen und größeren Blutgefäßen besser in den gesamten Regionen des Körpers gelangen.

Sind einmal diese zwei Themen abgehackt (Muskelaufbau und Cardio), dann bleibt uns nichts anderes übrig, als noch die Ernährung durch kleine, simple Eingriffe zu optimieren. Natürlich immer an jede Person individuell angepasst (sowie das Training auch sein sollte). Denn niemand von uns ist gleich, wie jemand anderes. Es gibt nicht ein universelles Training, welches bei jedem gleich wirkt sowie auch kein Ernährungsplan/Diät aus Zeitschriften, Bücher o.ä., dass für alle der/die richtige ist.
Aber dazu näheres in den folgenden Artikeln!!

Für Fragen zu den verschiedensten Themen rund um Fitness und Gesundheit, stehen wir gerne zur Verfügung!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Follow us on Facebook

You are what you eat, so don’t be fast, cheap, easy or fake...
Tikigym – tips